Telefonnummer Sekretariat: +49-30-9721419

Merkblatt Sportunterricht

Schule am Roederplatz

Bernhard-Bästlein-Straße 22, 10367 Berlin

030 9721419 | www.gs-am-roederplatz.de 

Fachkommission Sport

 

Merkblatt für die Teilnahme am Sportunterricht

Der Sportunterricht ist ein unverzichtbarer Bestandteil in der Erziehung des Kindes. Gesundheit und Fitness werden durch körperliche Betätigung erhalten und verbessert, die allgemeine Leistungsfähigkeit wird gesteigert. Außerdem werden im Sportunterricht Verhaltensweisen geübt und gebildet, die die Einordnung in die Umwelt erleichtern und Anregungen für eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit vermittelt. 

Mit folgenden Hinweisen werden Sie, liebe Erziehungsberechtigte, in der Lage versetzt, die Teilnahme Ihrer Kindes am Sportunterricht zu unterstützen.

 

1. Kleidung

Sportbekleidung ist als Unterrichtsmaterial anzusehen und soll ausschließlich zum Sporttreiben genutzt werden. Benötigt werden: (Schul-)T-Shirt, Sporthose, Turnschuhe mit heller Sohle. Bei entsprechender Witterung nutzen wir unseren Sportplatz und dann sollte wärmere Kleidung mitgeschickt werden. Bei dreimaligen Vergessen der Sportbekleidung erhält das Kind eine Note 6.

Die Sportsachen werden abhängig vom Stundenplan immer am jeweiligen Tag an dem Sportunterricht stattfindet mit zur Schule gebracht und am selbigen Tag zum Waschen wieder mit nach Hause genommen.

 

2. Sicherheit

Längere Haare müssen zusammengebunden werden.

Wertsachen sollten im Interesse der Schüler an den Tagen des Sportunterrichts zu Hause bleiben. Die Schule übernimmt keine Haftung.

Wegen der Verletzungsgefahr fordern wir die Schüler auf, Schmuck jeder Art zum Sporttreiben abzulegen. Sollten Ohrringe nicht herausgenommen werden können, so müssen diese angeklebt werden. Hierfür sind eigene Pflaster mitzubringen. Wir bitten Sie, dieses Anliegen zum Schutz Ihres Kindes zu unterstützen.

 

3. Beurlaubung/Befreiung vom Sportunterricht

Eine Befreiung vom Sportunterricht ist nur im Krankheitsfällen auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten möglich. Weil das Kind trotzdem in der Halle ist, muss es  Sportschuhe anhaben. Wir bitten zu bedenken, dass manchmal auch eine Teilsportbefreiung angebracht ist.

Eine Sportbeurlaubung kann bis zu einer Woche vom Sportlehrer auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten ausgesprochen werden. Eine darüber hinausgehende Befreiung ist nur nach Vorlage eines ärztlichen Attests möglich und wird von der Schulleitung entschieden.

 

Wir danken für ihre Mitarbeit. 

 

Unterrichtsorganisation

Allgemeines:

  • Klassen, die zum Sportunterricht gehen, werden nach Absprache vom Klassenraum abgeholt oder warten geordnet vor der Turnhalle
  • Die Sportsachen werden nach der Hofpause vom Klassenraum geholt. Während der Hofpause dürfen keine Turnbeutel den Weg versperren.
  • Das Betreten der Turnhalle mit Straßenschuhen ist nicht erlaubt. Turnschuhe, die als Straßenschuhe benutzt werden, müssen gewechselt werden.
  • Zum Sportunterricht wird Sportkleidung getragen. Schüler, die kein Sportzeug mithaben, nehmen am praktischen Unterricht nicht teil. Sie verbleiben in der Turnhalle, um den theoretischen Ausführungen des Lehrers folgen zu können.
  • Bei vergessener Sportkleidung müssen die Schülerinnen und Schüler ihr Hausaufgabenheft unaufgefordert der Lehrkraft geben. Wer dreimal sein Sportzeug vergisst, erhält die Note 6 für nicht erbrachte Leistung.
  • Jegliche Unfälle sind dem Sportlehrer sofort zu melden!
  • Jegliche Schäden sind dem Sportlehrer sofort zu melden!
  • Halleneinlass (sofern ein Lehrer anwesend ist):
    • zur 1. Stunde: 07:50Uhr
    • zur 3. Stunde: 10:05Uhr
    • zur 5. Stunde: 12:25Uhr
  • Klassenbücher bleiben im Klassenraum. Eine Telefonliste befindet sich im Lehrerzimmer der Halle.

 

Verhalten in der Halle:

  • Jeder Kurs/jede Klasse hat seinen eigenen Umkleideraum.
    • Jungen links (Richtung Sportplatz)
    • Mädchen rechts (Richtung Straße)
  • Das Benutzen von (Deo-)Sprays ist verboten!
  • Duschen dürfen nur mit Erlaubnis eines Lehrers/Erziehers an gemacht werden.

 

Unterricht:

  • Auf die Anweisung der Lehrkraft/Erziehers ist immer zu hören.
  • Auf die Belehrungen sind zu achten.
  • Ab Klasse 3: Wer umgezogen ist, darf zum freien Spiel in die Halle gehen
  • die Lehrkraft beginnt einheitlich den Unterricht
  • Die Halle ist nach dem Unterricht zügig zu verlassen.